Logo

Kontaktieren Sie uns

IMPAG AG
Nutrition & Health

Thomas Eglin
Räffelstrasse 12
8045 Zürich, Schweiz

Tel : +41 43 499 25 28
Fax : +41 43 499 25 01
thomas.eglin@impag.ch

Nutrition & Health


13.09.2017

Ballaststoffe aus Getreideprodukten senken das Risiko an Diabetes zu erkranken

Studien belegen, dass Getreideballaststoffe den Blutzuckerspiegel wirksam senken können und damit ein probates Mittel gegen Herz- und Gefässerkrankungen und Diabetes-Typ-2 sind.

Die ProFi-Met-Studie (Protein, Fiber, and Metabolic Syndrome) von A.F.H. Pfeiffer und C. Honig, eine Langzeitstudie, 2011 im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht, hat dieses Ergebnis eindrucksvoll unterstrichen: Die Probanden, 111 Teilnehmer, Männer und Frauen im Alter von durchschnittlich 50 Jahren mit einem BMI von 30 wurden in vier Gruppen eingeteilt.

Die erste Gruppe ernährte sich, wie es die „Deutsche Gesellschaft für Ernährung“ empfiehlt:

55 % Kohlenhydrate, 15 % Protein, 30 % Fett. Die zweite Gruppe ergänzte diese Ernährung zwei Mal täglich mit je 15 g Haferfaser. Die Nahrung der dritten Gruppe bestand zu 40–45 % aus Kohlenhydraten, zu 25–30 % aus Proteinen und zu 30 % aus Fett, die der vierten Gruppe enthielt einen erhöhten Protein- und Ballaststoffanteil. 

Nach 6 und 18 Wochen wurden die Insulinsensitivität der Leber und die Fettverteilung im Körper  untersucht:  Die Haferfasergruppe war eindeutig Spitzenreiter hinsichtlich der Insulinsensitivität.

Auch die Kombination aus Haferfaser und Protein verbesserte entscheidend die Insulinsensitivität, da die Proteinaufnahme aus dem Darm blockiert und der Energiestoffwechsel aktiviert wird.

Die bereits 1999 von L. Brown durchgeführte Metaanalyse mit 67 Studien beweist ausserdem, dass lösliche Fasern auch die Cholesterin-Konzentration im Blut senken. Unlösliche Fasern wie Cellulose, Hemicellulosen, Lignin und resistente Stärke scheinen den Cholesterinspiegel zwar nicht unmittelbar zu beeinflussen, senken aber effektiv das Risiko für Herz- und Gefäss-Systemerkrankungen.

Je mehr unlösliche Fasern zu sich genommen werden, desto geringer ist das Risiko, an Diabetes zu erkranken. Die Getreideballaststoffe senken darüber hinaus auch das Risiko für das Fortschreiten des Prädiabetes.

Dazu bedarf es nicht viel:

Die Anreicherung von Lebensmitteln mit 3–5 % Ballaststoffen reichen dabei schon aus. Ein kleiner Zusatz mit grosser Wirkung: Man schmeckt ihn zwar nicht heraus, aber er leistet einen entscheidenden Beitrag zu unserer Gesundheit. 

Gerne beraten wir Sie zu diesem Thema.

Getreideprodukte

NEWS

28.11.2017

Schöne Adventszeit!

Schöne Adventszeit!

Wir wünschen Ihnen eine schöne Adventszeit!

Weiterlesen
01.11.2017

nutricare 16_2017: Kundenmgazin

Aktuelle Informationen für die Lebemsmittelindustrie!

Weiterlesen
19.10.2017

Wir suchen: eine/n (Senior) Product & Sales Manager ETH/FH

Offene Stelle bei der IMPAG

Neue offene Stelle in der Abteilung Nutrition & Health

Weiterlesen
07.07.2017

Sortimentserweiterung: Grüntee-Extrakt in Bioqualität

Grünteeextrakt

Neu können wir Ihnen Grüntee-Extrakt in Bioqualität anbieten.

Weiterlesen
06.07.2017

ISO Zertifizierung aktualisiert

Neues ISO Zertifikat

Geprüft und bestätigt!

Weiterlesen
14.10.2016

Entdecken Sie die Geheimnisse der Vanille!

Die Geheimnisse der Vanille

Entdecken Sie die Geheimnisse der Vanille im neuen PROVA Firmenvideo beginnend...

Weiterlesen