Logo

Kontaktieren Sie uns

IMPAG AG
Metals & Alloys

Daniel Suter
Räffelstrasse 12
8045 Zürich, Schweiz

Tel : +41 43 499 25 56
Fax : +41 43 499 25 05
daniel.suter@impag.ch

Fokusberichte

Metals & Alloys


17.09.2015

Galvonotechnik

Metallische und nichtmetallische Werkstoffe, die unter grossem Energieaufwand gewonnen werden, bilden die Grundpfeiler unserer technischen Zivilisation und haben entscheidend zur Entwicklung der modernen Industriegesellschaft beigetragen. Die unterschiedlichsten Gebrauchsgegenstände, Bauteile, Werkzeuge, Maschinen, Konstruktionselemente, die mit Hilfe von aufwändigen Produktionsverfahren aus diesen Werkstoffen hergestellt werden, haben naturgemäss eine begrenzte Lebensdauer. Zusätzlich kann diese durch äussere Faktoren und Umwelteinflüsse noch stark verkürzt werden.

Häufig sind es mechanische Wechselwirkungen mit den Kontaktpartnern oder chemische Reaktionen mit der Umgebung, die von der Oberfläche des Werkstoffes ausgehend früher oder später zu einer Beeinträchtigung der Funktionstüchtigkeit, oder schlimmer noch, zum Versagen des Bauteils mit möglichen verheerenden Folgen für die Menschen und ihre Umwelt führen. Hinzu kommt, dass Werkstoffe immer mehr bis an die Grenzen ihrer Eigenschaften belastet und die aus ihnen gefertigten Bauteile aus Gewichts- und Kostengründen mit immer weniger Masse dimensioniert werden. Ohne zusätzliche flankierende Massnahmen ist daher ein Versagen der Halbzeuge und Bauteile vorprogrammiert.

Schutz

Die Oberfläche eines Bauteils als Grenzfläche zwischen dem Bauteil und seiner Umgebung (zum Beispiel Luft, Flüssigkeit, Gas, Festkörper etc.) ist in aller Regel mechanischen, chemischen, elektrochemischen oder thermischen Belastungen ausgesetzt, die einzeln oder in Kombination auf sie einwirken können. Hinzu kommt, dass sie aufgrund ihres atomaren Aufbaus per se einen besonders kritischen Bereich darstellt. So bleibt es nicht aus, dass sie sich früher oder später durch äussere Einflüsse stark verändert.

Oberflächenbeschädigungen wie Oxidation, Erosion, Korrosion, Verschleiss usw. sind es, die die Funktionalität eines Bauteils stark beeinträchtigen können. Um dies zu verhindern, bedarf es Beschichtungen, welche die Bauteiloberfläche vor schädigenden Umwelteinflüssen schützen und so die Funktionalität des Bauteils sicherstellen.

Materialeigenschaften

Nicht nur der Schutz vor Beschädigung ist von Interesse, sondern auch die Steigerung von Produktivität und Leistung technischer Anlagen und Maschinen. Es gilt, die hoch beanspruchten und gefährdeten Teile durch geeignete Beschichtung ihrer Oberfläche besonders zu schützen oder so zu verändern, dass sie hohen Belastungen standhalten können. Dies muss der Hersteller bei der Auswahl der Beschichtungswerkstoffe berücksichtigen, um die Folgekosten durch mögliche Maschinenausfälle gering zu halten.

Schonung der Ressourcen

Die immer knapper werdenden natürlichen Rohstoffressourcen verlangen ebenfalls nach derartigen Massnahmen, da sie einen sparsamen Umgang mit den Werkstoffen überhaupt erst möglich machen. Zugleich verschärft die Notwendigkeit eines intelligenten und vernünftigen Energieverbrauchs diese Einsicht noch weiter. Eine Möglichkeit, Bauteile entsprechend zu beschichten, bietet die Galvanotechnik, umgangssprachlich Galvanik genannt.

Die Methode

Galvanisieren – dieses Verfahren ist nach dem italienischen Arzt, Anatom und Biophysiker Luigi Galvani (1737 – 1798), einem der Pioniere der Elektrizitätslehre, benannt. Unter Galvanotechnik versteht man die elektrochemische Abscheidung von metallischen Niederschlägen (Überzügen) auf Gegenständen.

Die Abscheidung von Metallen in der Galvanotechnik beruht auf einem Elektrolyten, durch welchen Strom geleitet wird. Der Elektrolyt (eine stromleitende Flüssigkeit) besteht u.a. aus Metallsalzen des abzuscheidenden Metalls (Nickel, Kupfer, Zinn, Zink, Legierungen usw.). Im Elektrolyten liegen die Metalle, wenn sie nicht komplexiert sind, als positiv geladenes Ion vor (z.B. Ni2+, Cu2+ oder Zn2+). Das Material, welches beschichtet werden soll, wird kathodisch geschaltet (Minuspol) und nennt man deshalb auch Kathode. Um einen geschlossenen Stromkreis zu erzeugen, braucht es den Gegenpol (Pluspol) welcher Anode genannt wird. Sobald der Strom angelegt wird, beginnen die Ionen zum entgegengesetzten Pol zu wandern. Die positiven Metallionen (Kationen) wandern zur negativen Kathode (Werkstück) und werden durch die Aufnahme von Elektronen zum Metall reduziert. Je länger dieser Vorgang dauert und je höher der elektrische Strom ist, desto stärker wird die Schichtdicke.

Allgemein wird zwischen der funktionalen und dekorativen Galvanotechnik unterschieden. Die funktionale Galvanotechnik beschreibt den Vorgang einer nützlichen Veränderung des Bauteils, wie beispielsweise Korrosionsschutz, Verschleissschutz oder Steigerung der elektrischen Leitfähigkeit. Die dekorative Galvanotechnik beschreibt die Veränderung des Bauteils zur Verbesserung der Oberflächengüte in Bezug auf die Optik.

Funktionen

Im Detail kann eine galvanisch erzeugte Schicht eine oder mehrere der folgenden Funktionen erfüllen:

  • Optik
  • Korrosionsschutz
  • Verbesserung der Leitfähigkeit
  • Verbesserung der Kontaktierung
  • Haftgrund für weitere Schichten
  • Verschleissschutz
  • Katalyse
  • Herstellung von Mikro oder Makrostrukturen
  • Verbesserung der Lötbarkeit

 

Anwendungsgebiete

Die Anwendungsgebiete für galvanische Schichten sind äusserst vielfältig, weshalb die Galvanotechnik im Alltag allgegenwärtig und nicht mehr wegzudenken ist.

Anwendungsgebiete sind unter anderem:

  • Bauteile für die Luft- und Raumfahrt
  • Uhren, Schmuck, Gebrauchs- und Dekorationsgegenstände
  • Elektronische Schaltungen
  • Sanitärarmaturen
  • Zerspanungs-, Schneid- und Umformtechnik
  • Fassadenelemente
  • Konstruktionselemente
  • Korrosionsschutz (Schrauben, Rohre, Nägel, Verbindungselemente u. v. m.)
  • CDs / DVDs (Stamper, Vorlagen für die Pressung)

 

Unser Leistungsspektrum für die Galvanik

IMPAG beliefert seit vielen Jahrzehnten die Galvanik-Industrie mit Metallen unterschiedlichster Art. Aufgrund unseres breiten Produzenten-Netzwerks sind wir in der Lage, auf jeden Kundenwunsch in Bezug auf Material und Form einzugehen und individuelle Lösungen für jeden galvanotechnischen Betrieb zu liefern. Unsere Abteilung Basic Chemicals bietet sich zudem als kompetenter Lieferpartner für die in der Galvanotechnik benötigten Chemikalien an. Wir kümmern uns somit um die Beschaffung sämtlicher Rohstoffe für die Galvanotechnik.

Futuretrading an der LME

Wir arbeiten eng mit der weltweit grössten Metallhandelsbörse, der London Metal Exchange (LME), zusammen. Dadurch sind wir in der Lage, unseren Kunden für ihren Metallbedarf feste Preise auf langfristige Termine anzubieten und abzusichern. Börsenkontrakte werden unter strenger Überwachung von Terminen und Devisenkursen erarbeitet. Wir können somit die Planung Ihrer strategischen Beschaffung erleichtern. 

NEWS

28.11.2017

Schöne Adventszeit!

Schöne Adventszeit!

Wir wünschen Ihnen eine schöne Adventszeit!

Weiterlesen
11.10.2017

Höhere Kupferprämien in China

Es fliessen derzeit mehr Mengen in Richtung Asien...

Weiterlesen
11.10.2017

LME Kupfernotierung durchbrach Resistance Line

Die LME Kupfernotierung durchbrach Resistance Line...

Weiterlesen
14.09.2017

Kupfer hat die kurzfristige Supportline durchbrochen...

Kupferdraht

Kupfer hat die kurzfristige Supportline durchbrochen und könnte sich - sollten...

Weiterlesen
11.09.2017

Kupfer RSI auf 50% neutralisiert

Marktkommentar Metalle 11/09/2017

Marktkommentar 11/09/2017: Seit Juni 2017 floss viel Investorengeld in die...

Weiterlesen
09.08.2017

Kupfer und Aluminium im Hoch

Metalle Symbolbild

Marktkommentar 08/09: Kupfer und Aluminium erreichen ein 2 1/2 Jahreshoch.

Weiterlesen
26.07.2017

Marktkommentar 07/26

Kupferpellets in Nahaufnahme

Nach dem 5-Monatshoch folgt das 2-Jahreshoch.

Weiterlesen
25.07.2017

Kupfer: 5-Monatshoch

Kupfer durchschlägt 5-Monatshoch

Marktkommentar 07/25: Kupfer durchschlägt ein 5-Monatshoch, aufgrund einer...

Weiterlesen
06.07.2017

ISO Zertifizierung aktualisiert

Neues ISO Zertifikat

Geprüft und bestätigt!

Weiterlesen
03.07.2017

Metallkommentar 07_03

Heute ist der erste Handelstag des 2. Halbjahres. Kupfer wird knapp unter 6.000...

Weiterlesen
04.01.2017

Metals & Alloys - Rohstoffe

Die Abteilung Metals & Alloys bietet Rohstoffe für die Bauindustrie,...

Weiterlesen