IMPAG Blog mit spannenden Informationen

Blog

Lassen Sie sich durch uns inspirieren!

Body is the new face

30

Jul

Body is the new face

Unterstützt durch die Bewegung „Body Positivity“, hat sich eine ganzheitlichere Sicht der Schönheit entwickelt und dem Körper wird eine neue Form von Wichtigkeit beigemessen. Inspiriert durch neue Kundenwünsche sind bereits viele Kosmetikmarken in diesen schnell wachsenden Marktbereich der Körperpflege eingestiegen. 

In jüngster Zeit hat sich ein neues Schönheitsbild entwickelt, das von den Millenials getragen wird, die begierig auf Neuheiten und alternative Produkte sind. Ähnlich wie die Palette der Gesichtspflege als Antwort auf eine gezielte Nachfrage immer mehr erweitert wurde, liegt die Aufmerksamkeit nun verstärkt  auf der Hautpflege des Körpers als Ganzes. Noch ist der Körperpflegemarkt nach wie vor eine Nische, doch dessen Wachstum wird von der unendlichen Vielfalt der Kundenwünsche sowie den angesagten, überaus kreativen Marken, vorangetrieben.

Body Positivity – Der Körper der Frau im Rampenlicht 

Das Schönheitsbild verändert sich, tritt dem „Body Shaming“ entgegen und würdigt zunehmend die Vielfalt der Körperlichkeit. Auf Instagram, Tumblr und Facebook bezeichnen sich Nutzer plötzlich als „Body Positivity“ Aktivisten und rebellieren zusammen gegen die gängigen Schönheitsideale. Sogar Stars wie Ashley Graham, Selena Gomez und weitere schliessen sich dem Trend an. Der Tenor ist einheitlich: Jeder Körper ist schön, egal welche physiognomischen Eigenschaften (Farbe, Umfang, Behaarung etc.) er hat. Die Bewegung „Body positivity“ zeigt, dass Schönheit universell ist und verleiht allen Körpern, Formen und Größen ein Gesicht. 

Bei Glossier und in dessen Kampagne für das Körperpflegeprogramm „Body Hero“, werden alle Frauen und alle Körper ins Rampenlicht gerückt und die Marken ihrerseits befreien sich von bisherigen schlanken Schönheitsidealen und feiern die vielfältigen Körperschönheiten.

Der amerikanische Riese Revlon befürwortet ebenfalls die Akzeptanz des Körpers und setzt für seine neue Kampagne „Live Boldly“ das Plus-Size Model Ashley Graham als Botschafterin ein. Diese Königin der Körperbefürwortung hat sich während ihrer Karriere allen Normen widersetzt und war 2017 eines der bestbezahlten Models der Branche. 

 
Ganzheitliche Schönheit, eine globale Schönheit

Es entsteht ein ganzheitlicher Ansatz für Schönheit und mit ihm die Vorstellung, dass das Erscheinungsbild weder von Emotionen und Empfindungen losgelöst sein kann, noch von Beziehungen zu anderen und der Umwelt. Diese Sicht der Schönheit tendiert dazu, die physischen, emotionalen und spirituellen Parameter in Einklang zu bringen, um sich im Respekt vor sich selbst und der Natur zu entfalten und zu erstrahlen. 

 

Athleisure beauty – Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper 

Im Zusammenhang mit Fitness- und Wellness-Trends definiert Athleisure Beauty (zusammengesetzt aus Athlet und leisure, Freizeit) die Erwartungen der Verbraucher neu.

Getrieben von aktiveren Konsumenten, die ihren Körper auf physische und geistige Anstrengungen vorbereiten wollen, prognostiziert Mintel in einem kürzlich veröffentlichten Bericht (1) eine Zunahme dieses Trends:

Im Einklang mit dem Lebensstil dieser ultraaktiven Konsumenten führen die Marken mit Körperpflegeprodukten Neuheiten ein, die auf dem Versprechen der Wirksamkeit basieren und den Erwartungen von Sportlern entsprechen: Produkte gegen Rötung, zur Wärmeregulierung, gegen Muskelkater, gegen Krämpfe…

Diese Pflegeprodukte sind mehr als nur ein Marketingkonzept: Die vollkommen neu entwickelten Formulierungen fungieren dank speziell eingesetzten Ölen und Sportlern bekannten Wirkstoffen (wie Mineralien oder Arnika) als Booster für physische und psychische Leistung.  

So bietet die Kosmetikmarke Yuni Beauty, die Yoga-Anhängern gewidmet ist, sich und den Geist des Zen, Aromatherapie und Hightech-Inhaltsstoffe in sich vereint, einen Leave-in Reinigungsschaum. Estherderms Morpho Fitness Slimming Activator Serum erhöht den Energieverbrauch, um die Wirkung des Trainings zu verlängern. Sonnenschutzprodukte sind für Wassersportler oder Outdoor-Aktivitäten gleichermaßen geeignet und die Produkte von Shiseido und Wetforce bieten Sonnenschutz, der durch den Kontakt mit Wasser sogar noch verstärkt wird. 

Zukünftig ist zu erwarten, dass Pflegeprodukte mit Hilfe von „Hydraulik und Thermik“ aktiviert werden. Zudem ist davon auszugehen, dass Kosmetikhersteller gemeinsam mit Bekleidungsherstellern  neuartige Sportbekleidung entwickeln, die die Temperatur und die Feuchtigkeit der Haut während der sportlichen Betätigung messen und über eine App eine Pflegeempfehlung für die Haut nach der Aktivität abgeben. 

Bei Sephora in den Vereinigten Staaten wird bereits geplant, der athleisure beauty eine eigene Abteilungen zu widmen, und auf den Webseiten amerikanischer Kosmetikhersteller wie Cult Beauty erscheint bereits der Reiter „Workout Beauty“.
 

Unverzichtbare Schönheit, Schönheit kommt von Innen

An der Schnittstelle zwischen Kosmetik und Nahrungsergänzungsmittel versprechen Nutricosmetics, sei es flüssig oder fest, das Aussehen und die Gesundheit der Haut zu verschönern. Obwohl der Sektor schon seit einigen Jahren besteht, ist er mit einem Umsatz von 2,9 Milliarden USD erst vor kurzem um mehr als 4% (2) gewachsen.

Biocyte, französischer Markenpionier auf diesem Gebiet, bietet eine breite Palette von Nutrikosmetik Produkten explizit für den Körper an: von der Gewichtsreduzierung dank Chicorée bis zur straffen Brust dank Fenchel… 

Sonnenprodukte der Nutrikosmetik sind derzeit am gefragtesten. Mit einer Zusammensetzung auf der Grundlage der Vitamine A, C und E sollen Sonnenschutzkapseln die Bräunung stimulieren und verlängern. 

Kurzum, es bieten sich große Chancen, in diesen, durch den kulturell bedingten Konsum in Asien und den Vereinigten Staaten vorangetriebenen Markt vorzudringen. In diesen Regionen sind Beauty Supplements sehr beliebt und werden als eine Möglichkeit angesehen, Arztbesuche zu vermeiden.

 

Und was ist mit Masken?

Inspiriert vom Trend der Gesichtsmasken, bringen Kosmetikhersteller nun auch Masken für den Körper auf den Markt. Ganz egal ob Falten an den Händen vermindert, die Füße nach dem Training revitalisiert und erfrischt oder das Gesäss oder die Brust gestrafft werden sollen. Masken wirken intensiver auf bestimmte Bereiche und erfreuen den Konsumenten.

Der Körperpflege-Markt ist ein Bereich, der nicht unterschätzt werden sollte. Die von der neuen Generation der Millennials getragene „Body positivity“ Bewegung trägt massgeblich zur Weiterentwicklung dieses Marktes bei. Die Pflege des Körpers, der neu als ein wichtiger Teil eines ganzheitlichen Schönheitsbilds gesehen wird, nimmt eine neue Bedeutung ein.  

 

Literaturangaben

  1. Global beauty & personal care trend 2017: Active Beauty, Mintel 
  2. Nutricosmétique: la longue marche, Expression Cosmétique N°45 de mai – juin 2017

     

Marie Pancher

Product & Sales Manager

Bereits in meiner Kindheit stöberte ich im Badezimmer meiner Mutter nach dem perfekten Kosmetikprodukt, beobachtete sie im Alltag und versuchte zu verstehen, warum sie die verschiedensten Produkte verwendet. Als Erwachsene habe ich beschlossen, meine Liebe zur Kosmetik, für mich Symbol für Wohlbefinden und Eleganz, mit meiner täglichen Arbeit zu verbinden.

Als gelehrte Ingenieurin im Bereich industrielle Biologie und Marketerin ist es mein Ziel, die Bedürfnisse der Verbraucher zu erforschen, neue Anwendungen zu verstehen sowie Trends zu verfolgen und zu erkennen. Nachdem ich bei verschiedenen Kosmetikmarken tätig war, arbeite ich heute als Produktmanager bei IMPAG France. Mein Arbeitsleben ermöglicht es mir, Innovationstreiber zu sein und gleichzeitig die technische Natur der Rohstoffe mit den Trends der Fertigprodukte zu verbinden.

Kontaktieren Sie uns

IMPAG Group
Communications

Räffelstrasse 12
8045 Zürich
Schweiz

Telefon: +41 43 499 25 00
 

Email