Selfie – Ein globaler Trend erobert die Kosmetikindustrie

16

Jul

Selfie Cosmetics

Selfies sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken! Ein Selfie ist ein Selbstportrait der oberen Körperhälfte und wird normalerweise auf Armeslänge mit der eigenen Hand oder einem Selfie-Stick aufgenommen. Meistens wird das Selfie mit dem Smartphone geschossen und bildet eine oder mehrere Personen ab. Diese Art von Selbstporträt hat sich in den letzten Jahren zu einem globalen Trend entwickelt. 

Selfie ist zweifellos eines der wichtigsten kulturellen Phänomene des 21. Jahrhunderts. Nach den Statistiken von Google machen die Menschen weltweit durchschnittlich 93 Millionen Selfies pro Tag. Gemäss Schätzungen soll ein durchschnittlicher Millenial, also jemand der in den letzten zwei Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts geboren wurde, bis zum Ende seines Lebens ungefähr 25.700 Selfies aufgenommen haben.

Laut einigen Statistiken aus dem Jahr 2014 werden jede Woche über 17 Millionen Selfies auf Social Media Plattformen wie Facebook, Instagram, Snapchat und Twitter veröffentlicht, während 10 neue Selfies alle 10 Sekunden allein auf Instagram erscheinen. Die von Forschern des Georgia Institute of Technology im Jahr 2015 gesammelten Daten zeigen, dass 57% der auf Instagram veröffentlichten Selfies aus der Altersgruppe der 18-35-Jährigen stammen, was angesichts des demografischen Profils der Nutzer von Social Media kaum verwunderlich ist. 

Die Forschung hat weiter gezeigt, dass 30% der Selfies von Nutzern unter 18 Jahren veröffentlicht wurden, während bei den Instagram-Usern über 35 Jahre nur 13% ihre Selbstporträts teilten. 59% der Selfies wurden von Frauen veröffentlicht. Es gibt Schätzungen, dass Frauen im Alter von 16-25 Jahren 5 Stunden pro Woche damit verbringen, Selfies zu machen. 

Selfie – bereit zu jeder Zeit!

Gemäss Mintel ist der zunehmende Druck, beim Selfie machen gut auszusehen, einer der Gründe für den stetigen Wachstum, den die Kosmetikindustrie in den letzten Jahren erfahren hat. Das Selfie konzentriert sich auf Bereiche des Gesichts, die einer sorgfältigen Pflege und Make-up bedürfen. Vertreter der "Selfie-Generation" sind daher ständig darauf bedacht, makellos und perfekt auszusehen, so dass sie jederzeit bereit sind für ein Selfie. 

Make-up für die Selfie-Generation

Die Selfie-Generation möchte die Bilder von sich in den sozialen Medien teilen und dabei möglichst perfekt aussehen, was sich in der Nachfrage nach Make-up zeigt, das den neuen Standards entspricht. Daraus resultiert ein enormer Anstieg des Umsatzes im Bereich der dekorativen Kosmetik. 

Viele Verbraucher entscheiden sich für ein Make-up das dem Look ähnelt, der durch den Einsatz spezieller Filter in Fotobearbeitungsprogrammen erreicht werden kann. Auf diese Weise kann vor der Veröffentlichung die für die Bildbearbeitung aufgewendete Zeit reduziert werden. 

Heutzutage muss Make-up sowohl für das blosse Auge als auch im grössten Zoom, den eine Kamera liefern kann, makellos aussehen. Kosmetikmarken greifen diese wachsende Nachfrage auf und liefern sich einen Wettlauf von Markteinführungen und Innovationen mit Claims wie "photo-ready", "Airbrush-Effekt" oder "HD", die den Konsumenten helfen sollen, auf Fotos einer Smartphone-Kamera noch besser auszusehen. 

Am beliebtesten sind Produkte mit Soft-Fokus Effekt, die die Haut heller und ebenmässiger erscheinen lassen sowie Lippenstifte, Mascaras, Augenbrauen-Make-up-Produkte und Lidschatten, die die natürliche Schönheit unterstreichen. 

Die #NoMakeUp Challenge und "Anti-Selfie"-Produkte

Im Gegensatz zu makellosem Make-up zeigt sich der #No Make-up Trend. Um der Welt das Gesicht zu zeigen, ohne die wirkliche Person hinter der "Make-up-Maske" zu verbergen, liegt der Fokus hier auf einer umfassenden, effektiven und persönlichen Pflege, die der Haut ein gesunde Ausstrahlung und Glätte verleiht. 

Darüber hinaus entwickelt sich auch ein wachsendes Interesse an "Anti-Selfie"-Produkten, die die Haut vor den schädigenden Auswirkungen von Smartphone-Bildschirmen, Blue Light, EM-Strahlung und dem daraus resultierenden oxidativen Stress schützen sollen. 
  



Gesichtsmasken, die über die Hautpflege hinausgehen

Gebrauchsfertige Masken sind die bequemste, schnellste und auch effektivste Hautpflege, die wir in unserem Home-SPA anwenden können. Moderne Konsumenten erwarten ansprechende und innovative Hautpflegeprodukte und Kosmetikmarken tun alles, um den Erwartungen gerecht zu werden. Durch coole, verspielte, einzigartige und aufsehenerregende Verpackungen und Inhalte versuchen Kosmetikhersteller ihre Kunden und Kundinnen dazu zu motivieren, ihr Produkt mit einem Selfie festzuhalten und in den sozialen Medien zu veröffentlichen. 
 

So gibt es zum Beispiel immer ausgeklügelte Tuchmasken mit Sport- oder Tierbildern, so dass man während der Anwendung der Maske zu Affen, Pandas, Tigern, Löwen oder Katzen oder Topsportlern wird. In den letzten Jahren haben auch Glitzermasken die Herzen vieler Verbraucher erobert. Bunte und glänzende Formulierungen sind perfekt für einzigartige Selfie-Momente. Gelartige Masken mit Glitzer oder Perlen in verschiedenen Formen - Sterne oder Herzen - verleihen einen schimmernden, kosmischen Look und machen viel Spass. 
 

Selfie als Diagnose-Tool 

Kann uns ein Selfie helfen, den Zustand unserer Haut zu beurteilen? Sicher! Mit Hilfe von künstlicher Intelligent bieten globale Grosskonzerne der Kosmetikindustrie ihren Verbrauchern einen Hautdiagnoseservice via Selfie an. Das gesendete Selfie wird auf Hautprobleme und Alterungserscheinungen analysiert. Darauf erhält man auf der Grundlage der Ergebnisse eine personalisierte Diagnose sowie ein Alterungsmodell der Haut. 

Letztendlich erhalten die Anwender Tipps zur Hautpflege und empfohlene Produkte, die den Bedürfnissen ihrer Haut entsprechen. 

Darüber hinaus hat Modiface, ein Unternehmen im Besitz von L'Oréal, kürzlich angekündigt, dass künstliche Intelligenz in Kombination mit Daten von Make-up-Marken es Amazon-Kunden zukünftig ermöglichen werden, Farbkosmetik durch Live-Videos oder Selfies vor dem Kauf auszuprobieren. 

Mehr über Hightech-Innovationen aus der Kosmetikindustrie erfahren Sie in unserem Beitrag: "Die High-Tech-Innovationen der Kosmetikindustrie".

 

Literatur: 

  1. www.independent.co.uk/news/business/news/selfie-generation-cosmetic-sales-flawless-contours-instagram-facebook-social-media-snapchat-a7699901.html>
  2. www.wiadomoscikosmetyczne.pl/artykuly/co-wplynie-na-wzrost-sprzedazy-kosmetykow-kolorowy,46563
  3. pl.wikipedia.org/wiki/Selfie
  4. www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-3619679/What-vain-bunch-really-24-billion-selfies-uploaded-Google-year.html
  5. www.news.gatech.edu/2017/06/21/selfies-we-love-how-we-look-and-were-here-show-you
  6. www.hqpress.org/blog-2/2018/11/20/the-selfie-generation
  7. www.polityka.pl/tygodnikpolityka/ludzieistyle/1729052,1,selfie-zyla-zlota-dla-firm-kosmetycznych.read
  8. www.gcimagazine.com/marketstrends/segments/cosmetics/Selfie-Culture-Has-More-Women-Seeking-to-Look-Good-for-Impromptu-Photos-236570941.html
  9. qz.com/912562/scientists-figured-out-why-your-selfies-are-funny-and-authentic-but-everyone-elses-are-so-narcissistic/
  10. www.refinery29.com/en-us/2015/10/95416/selfie-makeup-beauty-products
  11. www.elle.fr/Beaute/News-beaute/Make-up/Quand-les-selfies-boostent-les-ventes-de-cosmetiques-2991683
  12. www.ouest-france.fr/sante/des-cosmetiques-anti-selfie-c-est-serieux-6118717
  13. www.wiadomoscikosmetyczne.pl/artykuly/l-oreal-udostepnia-aplikacje-do-diagnozy-skory-prz,53148
  14. www.wiadomoscikosmetyczne.pl/artykuly/modiface-wprowadza-do-amazona-pierwsze-testy-wirtu,55022
     

Anna Cwajda

Product & Sales Manager

Seit August 2017 arbeite ich als Product & Sales Manager bei IMPAG Polen. Probleme mit meiner sehr empfindlichen und atopischen Haut haben mein Interesse an der Kosmetikindustrie geweckt. Stets auf der Suche nach der perfekten Pflege und habe ich sogar versucht, meine eigenen Rezepturen zu entwickeln, indem ich das Wissen aus meinem Studium der Chemie genutzt habe.

In meiner Freizeit tanze ich fürs Leben gerne Salsa und brasilianischer Zouk. Wenn nicht auf der Tanzfläche so trifft man mich mit einem Buch oder der Kamera, stets bereits, schöne Momente festzuhalten.

Kontaktieren Sie uns

IMPAG Group
Communications

Raffelstrasse 12
8045 Zürich
Schweiz

Tel.: +41 43 499 25 00
Fax: +41 43 499 25 01

Email