Logo

Kontaktieren Sie uns

IMPAG AG

Business Unit Basic Chemicals
Räffelstrasse 12
8045 Zürich, Schweiz

Tel : +41 43 499 25 00
Fax : +41 43 499 25 01
info@impag.ch

Fokusberichte

Industrial Chemicals


12.11.2015

Mineralische Rohstoffe und Füllstoffe

Sortiment:

  • Quarzsande
  • Calciumcarbonate / Kalksteinmehle
  • Marmormehl / -körnungen
  • Dolomit
  • Cristobalit
  • Bentonit
  • Kaolin
  • Zirkonsand / Giessereisand

Quarzsande

Wir führen feinste Quarzmehle im µm-Bereich bis hin zu Sanden mit Körnungen von 5mm in unserem Sortiment. Zusammen mit unserem Partner sind wir in der Lage, Körnungen oder Mischungen mit Zusatzstoffen auf Kundenwunsch zu produzieren. Von handelsüblichen Quarzsanden bis hin zu hochqualitativen Sanden ohne Rückstände von Flotations-reagenzien oder anderen chemischen Hilfsmitteln, da nur rein physikalische Aufbereitungsverfahren zum Einsatz kommen. Auf Grund der äusserst geringen Gehalte an Aluminium, Kupfer und Nickel sind diese Quarzsande begehrte Rohstoffe.

Calciumcarbonate / Kalksteinmehle

Calciumcarbonat ist wohl einer der weitverbreitetsten Rohstoffe der Welt. Es ist eine chemische Verbindung der Elemente Calcium, Kohlenstoff und Sauerstoff mit der chemischen Formel CaCO3. Gewonnen wird er jedoch überwiegend aus natürlichem Vorkommen.

Unser Calciumcarbonat wird gereinigt, gemahlen und anschliessend in die unterschiedlichen Fraktionierungen unterteilt. Je nach Reinheit und Struktur sind die Anwendungen sehr unterschiedlich. Unsere Produktepalette umfasst sehr feine, mikronisierte Calciumcarbonate im µm Bereich, welche eine Reinheit von bis zu 99.9% CaCO3 Gehalt aufweisen, bis hin zu grobkörnigem Kalkstein. Wir können von technischen Qualitäten über Lebensmittel-/Futtermittelqualitäten bis hin zu Pharmaqualität anbieten.

Marmormehl / -körnungen

Unser Marmor weist anders als herkömmlicher Marmor eine sehr hohe Primärhärte auf. Der Ursprung liegt mehr als 350 Millionen Jahre zurück. Sein hohes Alter und seine spezifische Entstehungsgeschichte machen ihn zu einem der hochwertigsten Natursteine der Welt.

Die grobkristalline Struktur, die hohe Verdichtung und Primärhärte, die Druckfestigkeit, die Biegezug- und Abriebfestigkeit, die Frost- und Tausalzbeständigkeit machen ihn als Rohstoff für Terrazzo, Kunststeinerzeugnisse, die Coatings-Industrie, Kleber- und Spachtelmassen sehr interessant. Seine hohe Qualität bürgt für Farbbeständigkeit. Die Bandbreite der Korngrössen beginnt bei 0 mm für Mehle und reicht bis zu 27 mm bei Körnungen.

Dolomit

Dolomit ist ein karbonatisches Calcium-Magnesiummineral = CaMg(CO3)2. Wir führen hochqualitativen Dolomit mit sehr niedrigem Eisenanteil von 20µm bis zu 90µm. Der Einsatz ist sehr breit gefächert. Dolomit findet unter anderem Verwendung in der Baustoffindustrie, Farben-/Lacke und Kunststoffen, Glasherstellung sowie Stahlindustrie und viele weitere.

Cristobalit

Das Cristobalit entsteht durch die Kalzinierung ausgewählter Feuersteine bei bis zu 1500°C. Durch die Kalzinierung wird der amorphe Feuerstein ohne Katalysator in sehr weisses Cristobalit umgewandelt. Durch die starke Reflexion hat es als Pigment eine sehr hohe Farbsättigung. Es ist nicht so reinweiss wie ein Titandioxid, jedoch hat es den Vorteil, dass es deutlich leuchtkräftiger ist.

Bentonit

Bentonit ist ein Tongestein, das sich überwiegend aus quellfähigen Tonmineralen der Smektit-Gruppe zusammensetzt. Das am häufigsten vorkommende Smektit-Tonmineral ist der Montmorillonit. Smektite sind Schichtsilikate. Sie bestehen aus zwei Tetraederschichten und einer Oktaederschicht (TOT). Die Silikatschichten des Montmorillonits besitzen eine geringe negative Ladung. Diese wird durch die Adsorption von Gegenionen in den Zwischenschichten kompensiert, über die einzelne TOT-Schichtpakete elektrostatisch zu Schichtpaketen zusammengehalten werden.

Kaolin

Kaolin ist ein natürliches Tonmineral, ein Verwitterungsprodukt des Feldspates, wie z.B. Granit Porphyr. Es ist ein hydratisiertes Aluminiumsilikat, welches in den unterschiedlichsten Bereichen Verwendung findet. Kaolin ist ein Schichtsilikat und im Vergleich zu teils anderen Füllstoffen ist es säurebeständiger und UV- stabiler. Durch die plättchenförmige Struktur wirkt es zudem laminierend.

Die Einsatzbereiche sind vielseitig; sie reichen von der Reifen- und Gummiindustrie über die Farben-Lackindustrie bis hin zur Pharmaindustrie.

Zirkonsand / Giessereisand

Zirkonssand zeichnet sich im Vergleich zu sonstig üblichen Giessereisanden durch folgende Eigenschaften aus:

  • höhere Hitzebeständigkeit
  • geringere thermische Ausdehnung
  • höhere Wärmeleitfähigkeit und Dichte
  • grösseres Wärmeschluckvermögen
  • verminderter Reinigungsaufwand sowie Silikosegefahr

Unsere Produktpalette umfasst hochwertige, eisenfrei vermahlte Zirkonsilikate, Sande (kalziniert und unkalziniert) sowie mikronisierte Mehle ab 4 µm.

NEWS

27.01.2020

Basischemikalienkatalog 2020

Chemische Rohstoffe für die Industrie

Wir freuen uns Ihnen den Basischemikalienkatalog 2020 zu präsentieren.

Weiterlesen
14.01.2020

Filmischer Rückblick!

Filmrückblick des 100jährigen Jubiläums

Was für ein Team – together unique!

Weiterlesen
31.10.2019

Die neue Chemworld 2019 ist da!

IMPAG wird 100 – Auf in ein neues Jahrhundert

Die neue Chemworld zeigt sich in neuem Glanz!

Weiterlesen
23.08.2019

IMPAG Schweiz erhält Swiss Arbeitgeber Award

IMPAG gewinnt einen Arbeitgeber Award

In feierlicher Atmosphäre fand am 22. August 2019 im Lake Side in Zürich die…

Weiterlesen
19.08.2019

IMPAG erhält von Ecovadis den Silber-Status

Ecovadis Auszeichnung

IMPAG Group wurde von EcoVadis mit dem Silber-Status zur Anerkennung ihrer…

Weiterlesen
05.06.2019

Zukunftsorientiertes Denken seit 100 Jahren

im Gespräch mit der Fachzeitschrift

Im Gespräch mit der COSSMA: Dr. Vera Maienschain, Dr. Isabelle Stussi und Remo…

Weiterlesen