Logo

Kontaktieren Sie uns

IMPAG AG
Performance Chemicals

Beat Windler
Räffelstrasse 12
8045 Zürich, Schweiz

Performance Chemicals


24.09.2020

DBDCB – Für eine effiziente Klebstoffkonservierung

Seit der Inkraftsetzung der 15. ATP müssen viele Endprodukte mit der Kennzeichnung H317 (Kann allergische Hautreaktionen hervorrufen) versehen werden. Nur noch eine geringe Anzahl an Bioziden bleibt von dieser Kennzeichnung verschont. Die Übergangsfrist von 18 Monaten endet per 01.03.2022, ab dann wird die Kennzeichnung für alle betroffenen Produkte obligatorisch.

Lanxess hat mit dem Wirkstoff DBDCB eine zukunftsorientierte Alternative im Angebot, welche von der Kennzeichnung nicht betroffen ist.

Vorteile vom Wirkstoff DBDCB:

  • Langfristige Wirksamkeit
  • FA-, MIT- und OIT-frei
  • Breites Wirkungsspektrum, auch für Pseudomonas und Fusarium
  • Gute chemische Verträglichkeit in der Formulierung
  • BfR und FDA Food Contact Zertifikate
  • Gute Wasserlöslichkeit

Lanxess hat folgende drei Biozidprodukte mit DBDCB im Angebot:

ProduktWirkstoffeEigenschaften
Preventol DBCDBDCB + BIT + CMIT/MITFür Produkte, die einen hohen BIT-Anteil aus dem Rohmaterial mitbringen
  • Frei von CRM-Substanzen
  • Keine H317 Kennzeichnung bei  Dosierung <0.21%
  • Ecolabel möglich bei geringen Dosierungen
Biochek 410DBDCB + BITSchutz für ein breites Anwendungsspektrum
  • Ohne CRM-Substanzen
  • Keine H317 Kennzeichnung bei Einhaltung der Dosierungsempfehlung
Biochek 722DBDCB + BNPDKomplett Isothiazolinon-frei
  • Ohne CRM-Substanzen
  • Keine H317 Kennzeichnung im Endprodukt

Bei Fragen oder Musterwünschen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

MIT- und OIT-Alternative

NEWS