Haarpflege – unterschiedliche Pflegebedürfnisse

27

Dec

Haarpflegebedürfnisse

Glänzendes und gesundes Haar gilt als anmutig und verführerisch, und ist ein Schönheitstraum vieler Frauen. Kein Wunder ist frau und zunehmend auch mann stets auf der Suche nach der perfekten Pflege, die das Haar noch glänzender, leuchtender und schöner erscheinen lässt.

Haarpflege für normales Haar

Wer auf dem Markt nach Haarpflegeprodukten sucht, glaubt kaum, dass es überhaupt noch normales Haar gibt. Die meisten Hersteller nehmen bei der Entwicklung von Shampoos, Konditionierungsmittel und Haarmasken Haarprobleme ins Visier. Doch es gibt viele Menschen, die mit normalem Haar gesegnet sind. 

Normales Haar ist gesund, elastisch und glänzt. Der umhüllende Fettschutzmantel ist weder zu dick noch zu dünn. Normales Haar ist nicht gefärbt, getönt oder dauergewellt, und die äussere Schuppenschicht ist glatt und reflektiert das Licht (1). 

Doch auch normales Haar braucht die richtige Pflege: Es profitiert von Inhaltsstoffen, die dem Haar einen extra Glanz verleihen und es gleichzeitig fühlbar geschmeidig machen. Normales Haar benötigt eine Pflege, die es aufbaut und belebt.

Hyaluronsäuren in der Haarpflege

Marktbeobachtungen zeigen, dass Hyaluronsäuren aufgrund ihrer enormen Wasserspeicherkapazität auch zunehmend in Haarpflegeprodukten eingesetzt werden. In Shampoos, Konditionierungsmittel oder Masken, schenkt Hyaluronsäure der Kopfhaut Feuchtigkeit während das Haar mehr Struktur und Glanz erhält.

Schönheitselixier «Öl»

Der Lipidanteil im menschlichen Haar beträgt ca. 0.7 – 1.3 % und die Voraussetzung für gesundes und kräftiges Haar ist eine intakte Lipidschicht (2). Haaröle unterstützen die Wiederherstellungskraft der Lipidschicht des Haares und besitzen aussergewöhnliche Pflegeeigenschaften. Es ist daher wenig verwunderlich, dass sie weltweit zu Haarpflegelieblingen avanciert sind. Die reichhaltige Textur des Haaröls legt sich wie ein zarter Schleier ums Haar, pflegt es intensiv, verleiht Vitalität und sorgt für atemberaubenden Glanz. Haaröle können als Ölkuren, zur Pflege auf trockenem und nassem Haar, sowie zum Styling verwendet werden.

Milde Reinigung

Im Haarpflegebereich wird immer öfter auf chemische Inhaltsstoffe wie Silikone oder Sulfate verzichtet. Die Haarpflegeprodukte der neuen Generation werden immer milder und verträglicher. 

Tenside sind entscheidend für die Reinigungskraft eines Shampoos, denn sie erleichtern die Schmutzentfernung durch Verminderung der zwischen Wasser und wasserresistentem Schmutz an der Haaroberfläche bestehenden Oberflächenspannung (3). Gefragt sind milde Tenside, die dennoch die gewünschte Reinigungsleistung erbringen.




Strapaziertes Haar

Mit zunehmender Haarlänge nimmt die Qualität des Haares stetig ab. Einerseits ist dies auf schädigende Umwelteinflüsse sowie Styling-Gewohnheiten zurückzuführen, anderseits ist die Beschaffenheit des Haarschafts nur für begrenzte Dauer vorgesehen. Mechanische Beanspruchungen durch Kämmen, Bürsten und Toupieren sowie das Einwirken schädigender Umwelteinflüsse wie UV-Strahlen oder Luftverschmutzung führen zu unschönen Abnutzungserscheinungen der Haare (3). Pflegende und reparierende Zusatzstoffe in Shampoo und Konditionierprodukten sollen strapaziertes und geschädigtes Haar schützen und regenerieren.

Conditioning

Gefragt sind Produkte, die eine gute Konditionierleistung sowie Haarbruchreduzierende Wirkung haben. Nebst Wirkstoffen eignen sich auch Ölkomponenten als Pflegeadditive für geschädigtes Haar in Kombination mit kationischen Polymeren und Wachsdispersionen. 

UV-Schutz für gesundes Haar 

Die Wärme geniessen und jeden Sonnenstrahl auskosten, ist im Sommer Balsam für die Seele, bedeutet aber fürs Haar purer Stress. Die externen Umwelteinflüsse im Sommer (Hitze, Sonne und Wind) zerstören die natürlich schützende Lipidschicht der Haare wodurch diese spröde und glanzlos wirken. Zudem bleicht die Sonne die Haarfarbe aus, denn während unsere Haut im Sommer Pigmente aufbaut, passiert bei Haaren genau das Gegenteil – gefärbtes als auch ungefärbtes Haar verliert Pigmente (4). Nebst der Anwendung von farbschützenden Pflegeprodukten ist es auch wichtig, das Haar vor der schädlichen UV-Strahlung zu schützen. Für Haarproduktentwicklungen mit Auslobungen im Bereich UV-Schutz eignen sich lichtabsorbierende Rohstoffe als auch UV-Filter. 

Im nächsten Artikel unserer Beitragsserie «Haarpflege» widmen wir uns speziellen Haarpflegeanwendungen zur Behandlung spezifischer Haar- beziehungsweise Kopfhautproblemen. Lassen Sie sich auch inspirieren von unserem Artikel «Haarpflege – Ein Ausdruck der Persönlichkeitspflege».

 

 

Literaturangaben: 

  1. www.netdoktor.de/Gesund-Leben/Haare/Wissen/Haartypen-  normal-bis-strapazie-5379.html
  2. W. Lee et all. (Korea 2005)).
  3. Trüeb R.M.: Haarpflege und -kosmetik. In: Kerscher M. Dermatokosmetik. Steinkopff, Darmstadt, 2. Überarbeitete Auflage, 2008.
  4. http://www.schwarzkopf.de/sk/de/home/haarpflege/schuetzen_verwoehnen/pflegetipps/sonnenschutz-fuers-haar.html


Dür Claudia

Claudia Dür

Social Media Manager

Geschichten – Natur – Bewegung. Diese drei Worte haben in meinem Leben die grösste Bedeutung.

Als leidenschaftliche Kommunikatorin bin ich bei der IMPAG für den Bereich Social Media zuständig. Zudem schreibe ich verschiedenste Inhalte für unsere Kommunikationsaktivitäten im Bereich Personal Care. Ich liebe Geschichten, einen konstruktiven Austausch, offene Gespräche sowie die Arbeit im Team. In meiner Freizeit trifft man mich und meine Familie stets in Bewegung, sei es bikend, kletternd, wandernd in den Bergen oder surfend in den Wellen des Atlantiks.

RSS

Abonnieren Sie unseren RSS-Feed.

Abonnieren

Kontaktieren Sie uns

IMPAG Group
Communications

Raffelstrasse 12
8045 Zürich
Schweiz

Tel.: +41 43 499 25 00
Fax: +41 43 499 25 01

Email