ECOCERT- und COSMOS- Label – Der Standard für Natur- und Biokosmetik

15

May

Label für Naturkosmetik

Hautpflegeprodukte, einschliesslich Bio- und Naturkosmetikprodukte, haben sich zu einem der wichtigsten Treiber des gesamten Kosmetikmarktes entwickelt. Laut einer amerikanischen Verbraucherstudie im Jahr 2017 haben mehr als die Hälfte der männlichen als auch weiblichen Verbraucher Hautpflegeprodukte gekauft, die als natürlich oder organisch gekennzeichnet sind. Fast 70% der amerikanischen Verbraucher zwischen 18-29 Jahren gaben an, dass sie natürliche und biologische Hautpflegeprodukte bevorzugen, während in der Altersgruppe der 30- bis 59-Jährigen 60% diese Präferenz teilen. 

Als Verbraucher ist es oft schwierig, Naturkosmetik als solche zu erkennen und sich nicht täuschen zu lassen. Stets auf der Suche nach Gewissheit, dass die gekauften Kosmetikprodukte biologisch oder natürlich sind, analysieren Verbraucher die auf der Verpackung angebrachten Symbole. Dieses Bedürfnis nach Orientierungshilfe wird von verschiedenen Zertifizierungsorganisationen erfüllt. 

Die Zertifizierung gibt den Verbrauchern die Gewissheit, dass die Produkte, die sie als biologisch oder natürlich kaufen, von einer unabhängigen Zertifizierungsstelle in der gesamten Lieferkette nach allgemein anerkannten Industriestandards und festgelegten Kriterien geprüft wurden. 

ECOCERT, 1991 in Frankreich gegründet, ist eine dieser internationalen, unabhängigen Kontrollverbände. ECOCERT ist auf die Zertifizierung und Kontrolle von umweltfreundlichen Produkten wie Lebensmittel und Lebensmittelprodukte, Kosmetika, Waschmittel, Parfüms und Textilien spezialisiert. 

Im Jahr 2002 führte ECCOCERT Qualitätskontrolldienste für Natur- und Biokosmetika ein, was in den folgenden Jahren - zusammen mit anderen Organisationen und Institutionen wie Soil Association (UK), Cosmebio (Frankreich), BDIH (Deutschland), ICEA (Italien) - zur Etablierung des international anerkannten COSMOS-Standards führte. 
Ziel war es, gemeinsame Mindestanforderungen festzulegen, die Zertifizierungsregeln für biologische und natürliche Kosmetika zu harmonisieren und Institutionen für den Sektor zu etablieren.

 

“COSMetic Organic and natural Standard”

Der Name COSMOS steht für 'COSMetic Organic and natural Standard'. Dank eines einheitlichen Standards kann jede Art von Kosmetikprodukt zertifiziert werden, wodurch nachhaltige Entwicklung erfolgreich gefördert wird und zertifizierte Rohstoffe - aus biologischem Anbau - ihren Anteil in der Branche erhöhen können. Ausserdem erhalten die Verbraucher mehr Transparenz. 

COSMOS legt sowohl die Auswahl der Rohstoffe als auch die Anforderungen an die Formulierung von Natur- und Biokosmetika fest. ECOCERT bestätigt den prozentualen Anteil von Inhaltsstoffen natürlichen Ursprungs sowie zertifizierten, biologischen Inhaltsstoffen, die auf dem Etikett aufgeführt werden müssen. 

Im Zuge der internationalen Vereinheitlichung wurden die Anforderungen an Herstellung, Verpackung und Lagerung standardisiert, einschliesslich COSMOS-konformer Reinigungsprodukte. 

Zudem wurden Richtlinien für die Kennzeichnung zertifizierter Kosmetika entwickelt, was in der Einführung des COSMOS NATURAL- und COSMOS ORGANIC-Siegels resultierte. Das COSMOS Label wird durch das Siegel der zuständigen Zertifizierungsorganisationen, wie zum Beispiel ECOCERT, ergänzt. Die Zertifizierungsstelle legt Details wie Schriftgrösse und Farbe sowie Anforderungen an die Grösse des gesamten Logos fest.
 



COSMOS NATURAL und COSMOS ORGANIC – Wo liegt der Unterschied?


Die untenstehenden Logos dienen Konsumenten als Orientierungshilfe. Abgebildet auf einer Produktverpackung bestätigen sie, dass ein bestimmtes kosmetisches Produkt von einer unabhängigen Zertifizierungsorganisation COSMOS-zertifiziert wurde, wobei deren Siegel auch auf der Verpackung erscheinen muss. 
Ob ein Produkt als COSMOS NATURAL oder COSMOS ORGANIC gekennzeichnet wird, ist vom Anteil an organischen Inhaltsstoffen in der Formulierung abhängig.


COSMOS ORGANIC

  • Mindestens 20% biologische Inhaltsstoffe (Ausgenommen sind Rinse-off-Produkte, nicht-emulgierte Produkte auf Wasserbasis und Produkte, die mindestens 80% Mineralien oder Bestandteile mineralischen Ursprungs enthalten. Hier sind 10% biologische Inhaltsstoffe erforderlich)
  • Mindestens 95% der physikalisch verarbeiteten Agrar-Bestandteile müssen biologisch sein
  • Auf dem Etikett ist der prozentuale Gehalt an Zutaten aus biologischer Landwirtschaft aufgeführt.
  • Auf dem Etikett ist der prozentuale Gehalt an Inhaltsstoffen natürlichen Ursprungs aufgeführt. Dies ist nicht erforderlich, wenn ein Produkt 100% biologisch oder natürlich ist.
  • In der INCI Liste werden die Inhaltsstoffe mit dem Wortlaut ‘’aus kontrolliert biologischem Anbau’’ physikalisch verarbeiteten Agrar-Bestandteile und ‘’hergestellt aus Bio-Bestandteilen’’ für chemisch verarbeitete Agrarbestandteile gekennzeichnet.

 

COSMOS NATURAL

  • Kein Mindestgehalt an biologischen Inhaltsstoffen erforderlich.
  • Die Rohstoffe erfüllen den COSMOS Standard
  • Das Produktetikett zeigt den prozentualen Gehalt an Inhaltsstoffen natürlichen Ursprungs an. Das ist nicht erforderlich, wenn ein Produkt 100% natürlichen Ursprungs ist.


In beiden Fällen sind maximal 2% des petrochemischen Gehalts im gesamten Endprodukt erlaubt.
Grundsätzlich muss das Übereinkommen über den internationalen Handel mit gefährdeten Arten frei lebender Tiere und Pflanzen (CITES) eingehalten werden und es dürfen keine genetisch modifizierte Organismen (GMO) und deren Derivate verwendet werden. Weitere Kriterien zur Erfüllung des Standards findet man unter www.cosmos-standard.org.



COSMOS NATURAL und COSMOS ORGANIC in der Praxis

Worin liegt nun aber beispielsweise der Unterschied zwischen einem "Bio-Minze-Fussbalsam" und einem "Bio-Fussbalsam mit Minze"?

Das Etikett sollte das Produkt in klaren und präzisen Worten beschreiben. Sowohl die Handelsbezeichnung als auch der Produktname müssen das kosmetische Produkt genau definieren, damit es die Verbraucher nicht irreführt oder verwirrt. 
 

  • Ein Produkt, das als "Bio-Minze-Fussbalsam" gekennzeichnet ist, muss Bio-Minze enthalten und anderen relevanten Aspekten des COSMOS-Standards entsprechen. 
  • Wenn ein Produkt keine Bio-Minze enthält, aber dennoch genügend biologische Inhaltsstoffe nach dem COSMOS-Standard aufweist, kann es als "Bio- Fussbalsam mit Minze" gekennzeichnet werden.
     

Die COSMOS-Standard-Signatur ist eine Verbrauchergarantie für Bio- und Naturkosmetik, der man vertrauen kann. Bis heute tragen über 17,000 Produkte in 60 Ländern den COSMOS ORGANIC oder COSMOS NATURAL-Signatur. 

 

Literaturangaben: 

  1. www.statista.com/statistics/714344/skin-care-natural-organic-product-consumer-preference-by-age-group-us/
  2. www.researchgate.net/publication/329041383_An_Exploratory_Study_of_Consumer_Attitudes_Toward_Green_Cosmetics_in_the_UK_Market
  3. www.ecocert.com/en
  4. www.cosmos-standard.org/, abgerufen am 5. Mai 2020
  5. www.cosmos-standard.org/documents-and-databases
  6. Requirements for natural cosmetics, training materials TÜV SÜD Polska Sp. z o.o.
  7. www.cosmosstandard.files.wordpress.com/2018/08/cosmos-standard-labelling-guide-v3-0.pdf

 

Joanna Struss

Joanna Strus

Product & Sales Manager

Meine Anstellung bei der IMPAG ist mein erster Job nach dem Studium. Ich bin Biotechnologin. Wusste ich immer, dass ich in der Kosmetikbranche arbeiten würde? Wahrscheinlich nicht.. Als Marketing & Sales Assistant hatte ich die Möglichkeit, die Welt der kosmetischen Rohstoffe Schritt für Schritt kennenzulernen.

Derzeit liegt der Schwerpunkt meiner Vertriebsaktivitäten auf der Betreuung von Naturkosmetikherstellern. Als grosser Fan von «grünen» Kosmetikprodukten ist diese Zusammenarbeit für mich vor allem ein Vergnügen.
 

Kontaktieren Sie uns

IMPAG Group
Communications

Raffelstrasse 12
8045 Zürich
Schweiz

Tel.: +41 43 499 25 00
Fax: +41 43 499 25 01

Email